Cremige afrikanische Erdnuss-Sauce

Diese westafrikanische Erdnuss-Sauce schmeckt einfach hervorragend. Sie ist vielseitig einsetzbar, sehr leicht zuzubereiten und ein Gaumenschmaus für Jedermann. Wir brauchen dafür weder viele Zutaten, noch viel Zeit oder viel Equipment. Die verwendeten Gewürze gibt es natürlich wie immer bei uns im Shop.
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20min
Garzeit: 40min
Diese Sauce basiert auf der „Sauce Tomat“ eine der 5 Muttersoßen der gehobenen französischen Küche. Wir brauch en Dafür also:

1 mittelgroße Speisezwiebel
1 große Karotte
1 Staude Sellerie
1 Tomate
1 große Knoblauchzehe
3 Stränge frischen Koriander
2 Esslöffel Tomatenmark
240g ungesüßte organische Erdnussbutter
950ml Gemüsebrühe
1/2 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
Birdseye Chili (wer es scharf mag kann 2-3 hinzufügen)
1/2 Teelöffel Salz

Schritt 1: Einen großen Kochtopf mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Währenddessen schneiden wir die Zwiebel, den Knoblauch, die Karotte, den Sellerie und die Tomate in kleine Stücken und geben die Zutaten einer nach der anderen in den Topf. Das Ganze mit ein wenig Salz abschmecken damit unser Gemüse nicht zu schnell beginnt zu rösten.

Schritt 2: Wenn unser Gemüse beginnt glasig zu werden geben wir unsere Kreuzkümmel samen hinzu und lassen sie kurz anrösten. Dann geben wir die 2 Esslöffel Tomtenmark hinzu und lassen dies weitere 2 Minuten anrösten um die Aromen des Tomatenmarks zu entfalten.

Schritt 3: Nun geben wir unsere Erdnussbutter hinzu und lassen auch diese ein paar Minuten anrösten. Dazu geben wir in kleinen Schritten nach und nach die Gemüsebrühe hinzu. Dabei ist wichtig, dass wir die Brühe nicht auf einmal hinzugeben. Wenn wir ein wenig der Brühe dazugeben sollten wir die Soße erstmal ein wenig runter köcheln lassen bevor wir den nächsten Schluck hinzugeben. So entfalten wir einen intensiveren Geschmack.

Schritt 4; Wenn wir die Brühe hinzugeben wird es auch Zeit die kleingeschnittene Birdseye Chili und das Lorbeerblatt hinzuzugeben. Auch den Koriander sollten wir nun fein schneiden und mit in unsere Soße geben.

Die Soße sollten nun so lange auf mittlerer Hitze kochen bis sie eine cremige Konsistenz erreicht. Dann geben wir sie in einen Standmixer und mixen sie zu einer cremigen, homogenen Masse. Wie cremig oder stückig ihr die Soße haben möchtet, ist in diesem Schritt ganz euch überlassen.