Veganes Pastarezept mit würziger Tomatensauce

Pasta mit würziger Tomatensoße

Für 2 Personen

Vorbereitungszeit: 15min

Garzeit: 45min 

Zutaten:

  • 1 Dose Tomaten
  • frische Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 Staude Sellerie
  • 200g Pilze
  • 100ml Soja Sahne
  • ca. 100ml Rotwein
  • ca. 250ml Gemüsebrühe
  • vegane Chorizo
  • Rucola

Gewürze:

Unsere würzige Tomatensauce gehört zu unseren Lieblingsrezepten hier bei Zimt&Pfeffer. Sie ist super leicht zuzubereiten, ist gut anpassbar auch auf größere Gruppen und verlangt nicht viele Gewürze außer unserer mediterranen Mischung und ein wenig Salz und Pfeffer.

Da wir uns mit diesem Rezept im mediterranen Raum bewegen beginnen wir dieses Tomatensoße mit einem italienischen Soffritto. Das Soffritto bildet in der italienischen Küche die Grundlage für  Pastasaucen und ist z.B. in der französischen Küche aus der „Sauce Tomat“ bekannt.

Schritt 1: Die Möhre, die Zwiebel und eine Staude Sellerie in feine Würfel schneiden. Das ist schon die Vorbereitung für unser Soffritto. Dann die vegan Chorizo in einen großen Topf mit ein wenig Olivenöl geben und auf mittel-hoher Hitze anbraten. Dazu geben wir einen halben Teelöffel Zimt. Dies wird gerne in der mediterranen Küche gemacht um den Fleischgeschmack (in unserem Falle Fleischersatz) zu intensivieren. Wenn die Chorizo ein wenig angeröstet ist, geben wir die Zutaten für unser Soffritto hinzu und schwitzen dies mit der Chorizo kurz an.

Schritt 2:  Als nächste hacken wir unseren Knoblauch in feine Stücke, die Pilze in Würfel und geben sie mit ca. einem Esslöffel Tomatenmark in den Topf. Gut verrühren, sodass alles im Topf leicht mit dem Tomatenmark ummantelt wird.

Schritt 3: Nun löschen wir den Inhalt unseres Topfes mit einem Schluck Rotwein ab. Dabei sollten wir beachten, dass wir den Rotwein im Topf sehen können, er aber nicht den kompletten Inhalt des Topfes bedeckt. Den Rotwein nun einige Minuten verkochen lassen.

Schritt 4: Nun kommen die Tomaten aus der Dose hinzu sowie 250ml Gemüsebrühe. Das Ganze wird nun recht flüssig sein. Deswegen lassen wir die Sauce jetzt vor sich hin köcheln. Wenn die Sauce nach ca. 30min wieder fester geworden ist, geben wir die Soja Sahne hinzu und reduzieren die Sauce erneut bis zur gewünschten Konsistenz. Jetzt können wir auch langsam Wasser für unsere Nudeln aufsetzen.

Schritt 5: Wenn die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat und die Nudeln gekocht sind (dafür befolgt ihr einfach die Anleitung auf der Verpackung), können wir auftischen. Zum verfeinern geben wir noch eine Handvoll Rucola, frische Tomaten, frischgemahlenen Pfeffer, eine Prise Fleur de Sal und einen Schuss Zitronen-Olivenöl dazu.

Guten Appetit wünscht Zimt&Pfeffer!